Pressemitteilung der hkkg zum Versuch des Eingriffs in die Selbstverwaltungsautonomie

Die hkk-Gemeinschaft hat mit ihrer aktuellen Pressemitteilung vom 01.10.2020 zu den vom Bundeskabinett am 23.09.2020 beschlossenen Maßnahmen zur Erhaltung der Sozialgarantie 2021, die der Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege dienen sollen, Stellung genommen. Besagte Maßnahmen greifen massiv in die Selbstverwaltungshoheit der Krankenkassen ein und stehen damit konträr zu den Zielen der im Verwaltungsrat der hkk Krankenkasse maßgeblich mitarbeitenden hkkg.

Die Pressemitteilung kann im vollem Wortlaut hier (139,41 KB) (139,41 KB) heruntergeladen werden.

Aktuelle News

hkkg-PM zum Eingriff in SV-Autonomie (01. Oktober 2020)

 

Pressemitteilung der hkkg zum Versuch des Eingriffs in die Selbstverwaltungsautonomie Die hkk-Gemeinschaft hat mit ihrer aktuellen Pressemitteilung vom 01.10.2020 zu ...

hkkg und AGuM verurteilen Eingriff in SV-Autonomie (24. September 2020)

 

hkkg und AGuM lehnen massiven, staatlichen Eingriff in die Autonomie der Selbstverwaltung ab

Alle ansehen »