Mehrkosten beim „Kinderkrankengeld“ nicht auf die Beitragszahler umwälzen!

Der Beschluss der Bundesregierung, berufstätigen Eltern, welche ihre Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zu Hause betreuen müssen, in diesem Jahr einen nochmals verlängerten Anspruch auf „Kinderkrankengeld“ zu ermöglichen, findet breite Zustimmung. Aber wie sieht es mit der Finanzieruung aus. Mehr unter "Aktuelles".

Aktuelle News

Krankenkassen droht finanzieller Ausnahmezustand (22. Februar 2021)

 

In der FAZ und der PNP wurden am 20.02.2021 lesenwerte Artikel zu der Finanzierungslücke von 2,5 Mrd. EUR in der ...

Mehrkosten beim „Kinderkrankengeld“ nicht auf die Beitragszahler umwälzen! (16. Februar 2021)

 

Der Beschluss der Bundesregierung, berufstätigen Eltern, welche ihre Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zu Hause betreuen ...

Alle ansehen »