Gemeinsam mehr erreichen!
                                      Für Ihre Gesundheit.

Eine effektive Interessenvertretung

Alle Mitglieder in der hkk-Gemeinschaft arbeiten ehrenamtlich für die berechtigten Anliegen der hkk-Versicherten. Innerhalb der gesetzlichen Sozialversicherung, mit dem Schwerpunkt Kranken- und Pflegeversicherung, nehmen wir als starke Solidargemeinschaft das Recht auf demokratische Mitbestimmung wahr. Wir tun dies, weil wir es für notwendig erachten, die Interessen der Versicherten in ihrer Krankenkasse aktiv zu vertreten. In dieser Funktion sind wir Ihr Ansprechpartner (Kontaktformular zur hkk-Gemeinschaft e.V.) zu Fragen rund um Ihre Kranken- und Pflegeversicherung. Davon profitieren insbesondere Sie als Mitglied der hkk.

 

Sie können bei wichtigen Entscheidungen, z. B. über Budget-Fragen, mitbestimmen und sich gleichzeitig auf unsere Unterstützung im Einzelfall verlassen.

 

Als Versicherte der hkk können Sie durch unsere Gemeinschaft Ihr Recht auf Mitbestimmung innerhalb der Kasse ausüben und auf diese Weise die Kassenpolitik mit gestalten. Natürlich können Sie auch einfach nur unsere Beratungsleistung, z. B. im Bereich Widerspruchsrecht, in Anspruch nehmen; zur Zeit gibt es vier Widerspruchsausschüsse, in denen wir mitwirken.

Im sich am 28. September 2017 konstituierten, aktuellen Verwaltungrat verfügt die hkk-Gemeinschaft mit 6 von ingesamt 9 Sitzen (64,03 %) über die absolute Mehrheit auf der Versichertenseite, der sogenannten Versichertenbank. Hinzu kommt, dass unser Kooperationspartner, die BfA DRV-Gemeinschaft, 2 Sitze errang (18,66 %). Der eine verbleibende Sitz geht an die Gewerkschaft ver.di.

 

Ergebnis der Sozialwahl 2017

Verwaltungsratsmitglieder:

Roland Schultze

Sandra Speckert

Thorsten Nimz

Bernd Etmer

Rainer Martens

Andreas Ehlers

Joachim Bunzel (BfA DRV)

Bettina Schubert (BfA DRV)

Abwesenheitsvertreter:

Bernd Haschke

Jens Könecke

Holger Wark

Lars Hofmann

Martina Gerken-Stüdemann

Rainer Zülzke

Jörg Brendemühl

Aktuelle News

GKV-Chefin: Kassenpatienten besser versorgt als Privatversicherte Berlin (dts Nachrichtenagentur) (06. April 2018)

 

Die Debatte über eine »Zwei-Klassen-Medizin« in Deutschland geht nach Einschätzung der Vorstandsvorsitzenden des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen (GKV), Doris Pfeiffer, mehr...

Wartezeiten bei Psychotherapeuten (06. April 2018)

 

In einer Kleinen Anfrage erkundigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen nach den aktuellen Wartezeiten von gesetzlich Versicherten auf einen mehr...

Alle ansehen »